Zurück zur Startseite >>

Ostsee Spezialitäten
Fotogalerie - Ostsee Impressionen

 

 

 

 

 

Typische Ostseegerichte und kulinarische Spezialitäten:

 

Die Ostseeküche: Schollenfilet, Fischbrötchen und was es sonst noch leckeres gibt...

 

Der Klassiker: Schollenfilet mit BratkartoffelnIm Gegensatz zu den sonstigen deutschen Küchen, die zumeist sehr fleischorientiert sind, gestaltet sich die Ostsseeküche eindeutig fischorientierter. Abgesehen von den üblichen Klassikern wie Schollenfilet oder Fischbrötchen, bietet die köstliche etliche weitere kulinarische Sternstunden.

 

An der gesamten Ostseeküste kann man das ganze Jahr über authentische Kulinarik genießen. Besonders zu empfehlen ist ein Gericht, welches es nur an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins zu finden ist. Hierbei handelt es sich um den sogenannten Schnüsch, ein typisches Sommergericht. Der Legende nach ist es im heutigen Angeln entstanden, den die Angeliter waren ein germanischer Volksstamm, der sich im Norden von Schleswig-Holstein niedergelassen hatte. Dieser Stamm war ursprünglich genau zwischen der Schlei und der Flensburger Förde beheimatet, von dort stammt das einfache, aber sehr schmackhafte Gericht.

 

Der Schnüsch erlebt momentan eine Art Revival, denn er kommt gerade in der leichten Küche sehr gut zur Geltung. Auch viele schmackhafte Rezepte aus der Ostseeregion Darß und Zingst erleben momentan wieder ein Comeback. So kann man besonders in der gesamten Darßregion das schmackhafte Gericht Darßer Hanfsuppe. Hierbei handelt es sich um ein überliefertes Rezept, welches schon im Mittelalter gekocht worden ist.

 

Der hier verwendete Hanf ist eine Faserpflanze von dem nur die ovalen, aschfarbenen Samenkörner verwendet werden und zu einer schmackhaften Suppe gekocht werden. Diese Suppe wird in den Wintermonaten in dieser Ostseeregion besonders an Heiligabend gegessen und ist sehr schmackhaft.

 

Der Snack für zwischendurch: FischbrötchenSehr beliebt im gesamten Ostseeraum ist aber auch ein Rezept mit dem wohlklingenden Namen doppelt gebackener Ostseehering. Anfang des 20. Jahrhunderts war der Hering so häufig, dass er als Nahrungsmittel für die arme Bevölkerung gehandelt wurde, oder sogar verfüttert werden musste. Da die Fangquoten aber immer mehr zurückgingen, wird der Hering heute als eine Rarität gehandelt. Eines ist aber ganz sicher, die Region Ostsee ist geprägt durch ihre einzigartigen Fischspezialitäten, aber durchaus auch das Gericht Königsberger Klopse, welches besonders gern auf der Insel Rügen gegessen wird.

 

Der Dorsch, der meistens in den Ostseegewässern gefangen wird, ist die Grundlage für zahlreiche Spezialitäten, um nur eine Fischart zu nennen. Als weitere wichtige Grundlagen für die zahlreichen schmackhaften Gerichte an der Ostseeküste gilt auch die Kartoffel und die Rübe in jeglicher Form.

 

 

Ein solches ganz einfaches Gericht ist der Zingster Steckrübeneintopf, welcher früher auch ein arme Leute Essen gewesen sein mag, heute aber ein wirklich leckeres und vor allem sättigenden Gericht darstellt. Klüten und Birnen ist ebenfalls eine ganz herrliche Spezialität von der Ostseeküste, die aber auch ganzen norddeutschen Raum gerne gegessen wird. Hierbei handelt es sich um ein sehr altes und überliefertes Gericht. Im Grunde genommen handelt es sich um eine warme Birnensuppe mit Teigbällchen, ein typisches Herbstgericht an der Ostseeküste. Die Insel Rügen ist für besondere Spezialitäten auf dem kulinarischen Sektor ebenfalls zu empfehlen, denn den Rügener Apfelkuchen sollte man sich auf gar keinen Fall entgehen lassen. Es ist ein ganz einfacher Kuchen, aber mir viel Sahne und Butter zubereitet. Daher ist es nicht unbedingt ein Rezept für die leicht moderne Küche.

 

Eine Frau am Hafen genießt ein Fischbrötchen...Da könnte der echte Rügener Karpfen schon eher hineinpassen. Es handelt sich hierbei um einen gebackenen Karpfen, der mit reichlich Meerrettich und sehr viel Gemüse gereicht wird. Ein Hoch- genuss für jeden Gourmet. Seit Jahrzehnten und über Generationen hinaus gibt es auf der Insel Rügen aber den Sahnehering nach Rügener Art, ein Hochgenuss für die Sinne.

 

An der gesamten Ostseeküste sind die Silberlinge der See, die Heringe am beliebtesten. Jedoch sind in den letzten Jahren vermehrt die Nachfrage nach Aal, Dorsch, Hecht und Flunder zu spüren und die gehören an der Ostsee auf jede Speisekarte, wie eben auch der Hering.

 

Alle Köche an der Ostsee haben sich zum Ziel gesetzt die Gäste zu verwöhnen und dazu benutzen sie auch die oben genannten überlieferten Gerichte, die eben wieder aufgefrischt werden.

 

Surftipps:


Bildquellen über Fotolia.com: Schollenfilet - © ExQuisine | Frau am Hafen - © alephnull | Fischbrötchen - © giannip