ostsee-ferienziele.de

Ostsee-Ferienziele.de
Fotogalerie - Ostsee Impressionen

 

 

 

 

 

Ferienziele und Tipps für den Ostseeurlaub

 

 Beliebtes Ferienziel - Die OstseeWollten auch Sie schon immer einmal Ferien an der Ostsee machen? Dann heißen wir Sie herzlich willkommen auf ostsee-ferienziele.de. Wir bieten viele nützliche Informationen für angehende Ostsee-Urlauber.

 

Die Ostsee liegt in Europa und ist ein recht kleines und vor allem flaches Meer, welches fast vollständig von Land umgeben ist. Sie ist das größte Brackwassermeer der Erde. Brackwasser ist eine Mischung aus süßem Fluss- und salzigem Meerwasser, welches durch Strömungen und Stürme vermischt wird.

 

Was ist das besondere an der Ostsee?

 

Brackwasser hat einen geringeren Salzgehalt als gewöhnliche Ozeane. Regen, Schnee, das Wasser großer Flüsse und kleinere Bäche fließen unaufhörlich in die Ostsee und bringen dadurch Süßwasser ins Meer.

 

Wichtige Süßwasserlieferanten sind unter anderem die Düna, die Newa, die Oder und die Weichsel.

 

Hafensteg bei ScharbeutzDas Salzwasser gelangt über einen flachen und engen Durchgang, dem Kattegat, zur Ostsee. Das Brackwasser hat eine geringere Dichte als andere Meere. Durch den geringen Salzgehalt ist die Tier- und Pflanzenwelt etwas kompliziert. Eigentlich ist das Wasser für die eine Art zu salzig und für die andere Art zu süß. Nur wenige Arten haben sich diesen Bedingungen angepasst, sind in der Regel aber kleiner als Lebewesen und Pflanzen in reinem Süß- oder Salzwasser.


Wer Empfehlungen und Ostseetipps berücksichtigt, kann an der Ostsee mehr als nur Badespass erleben.

 

Das Klima an der Ostsee

 

Im Sommer herrscht an der Ostsee ein mildes Reizklima. Der Wind weht beständig, sorgt ständig für eine frische Brise oder kleine Ostseestürme. Es herrscht eine etwas erhöhe Luftfeuchtigkeit. Gerade für Herz- und Kreislauferkrankungen sowie für Haut- und Atemerkrankungen ist das Wetter der Ostsee sehr heilsam. Die frische und salzreiche Seeluft ist sehr wirkungsvoll. Die Temperaturen erreichen bis zu 27 Grad, aber auch über 30 Grad sind in den Sommermonaten keine Seltenheit.

 

Der kälteste Monat ist normalerweise der Februar und der regenreichste der Oktober. Durchschnittlich sorgt die Ostsee im Herbst und Winter für milde Temperaturen. Im Hochsommer liegen die Wassertemperaturen in der Ostsee zwischen 15 und 24 Grad. Bei lang anhaltendem Wind kann es ganz plötzlich auch in den Sommermonaten auf bis zu 11 Grad abkühlen.

 

Ostsee-MöweDas Ostseeklima ist für viele verträglicher als das Nordseeklima. Das Wetter an der Nordsee wird maßgeblich durch den Golfstrom beeinflusst. Hier gibt es milde Winter mit wenig Schnee und Eis. Der Sommer ist durchwachsen.Es scheint die Sonne, häufig ist es bewölkt und es kommt zu gelegentlichen Regengüssen. Es weht ständig ein kleines Lüftchen. Der hohe Jodgehalt der Luft eignet sich gut für Erkrankungen der Schilddrüse.

 

Die Gezeiten und sonstige Unterschiede zur Nordsee

 

Ein Unterschied zwischen Nord- und Ostsee besteht unter anderem darin, dass die Nordsee ein Randmeer des Atlantischen Ozean ist, während es sich bei der Ostsee um ein Binnengewässer handelt. Ebbe und Flut sind in der Nordsee viel stärker ausgeprägt als in der Ostsee. Hier sind sie kaum spürbar. Das Wasser der Nordsee ist etwas kälter als das der Ostsee, sieht allerdings etwas heller aus.

 

Die Ostsee ist in ihrer Entstehung viel jünger als die Nordsee. Um Gezeiten, also Ebbe und Flut, auszubilden, muss das Gewässer sehr tief und groß sein oder es muss wie die Nordsee durch eine Welle mitschwingen. Das ist in der Ostsee alles nicht in dem richtigen Verhältnis vorhanden. Trotzdem gibt es in geringem Maße Ebbe und Flut. Das bemerkt man an seichten Strandabschnitten, die bei Ebbe doppelt so breit sind wie bei der Flut. Hier geht das Wasser teilweise 4 bis 5 Meter zurück. Die Höhe beträgt allerdings nur 10 - 20 cm. An der Nordsee besteht die Möglichkeit zum Watt wandern, was an der Ostsee nicht möglich ist.

 

 

Typische Ostseefische

 

In der Ostsee findet man vorwiegend Aale, Barsche, Zander, Hechte, Heringe und Hornfische, während in der Nordsee vielmehr Plattfische, Rochen, Haie, Hechte, Kabeljaue und andere Fischarten ihr Reich haben.